Bezirksvertretung - Was ist das?

Im Zuge der kommunalen Neugliederung in Nordrhein-Westfalen im Jahre 1975 wurde auch die kommunale Selbstverwaltung auf eine neue Basis gestellt. Um die Einfluss- und Gestaltungsmöglichkeiten der Bürger auf der Gemeindeebene zu erhöhen, sind die Bezirksvertretungen ins Leben gerufen worden. Der Landtag von Nordrhein-Westfalen als Gesetzgeber hatte 1984 einen für die Zukunft der Bezirksvertretungen entscheidenden Schritt getan. Den Bezirksvertretungen wurden eigene Zuständigkeiten für alle bezirklichen Angelegenheiten übertragen. Die Stadt Düsseldorf richtete insgesamt 10 Bezirksvertretungen ein.

Die Bezirksverwaltungsstelle ist Verbindungsstelle zwischen der Bezirksvertretung und den Fachämtern der Stadtverwaltung. Darüber hinaus steht sie den Bürgerinnen und Bürgern für Auskünfte und für die Entgegennahme von Anregungen in allen Angelegenheiten des Stadtbezirkes zur Verfügung.

Egbert Casten, Leiter der Bezirksverwaltungsstelle 3, erklärt nachstehend die Zusammensetzung und Aufgaben unserer Bezirksvertretung 3:

Wie kommt sie zustande?

Als im Mai 2015 gewählt wurde, hatten auch Sie die Möglichkeit (bei der Kommunalwahl) mit einem eigenen Stimmzettel über die Zusammensetzung der Bezirksvertretung 3 zu entscheiden. Diese ist für Volmerswerth, Flehe, Hamm, Bilk, Unterbilk, Oberbilk und Friedrichstadt zuständig, ein Stadtbezirk mit den unterschiedlichsten Facetten. Hier im Stadtbezirk 3 leben ca. 110.000 Einwohner, mehr als in Trier.

Was macht sie?

Eine Bezirksvertretung ist für Dinge zuständig, die sich sozusagen vor der Haustür abspielen: Planungsfragen, Baugenehmigungen, Verkehrsfragen, Schulangelegenheiten und vieles mehr.

Wie ist sie eingebunden?

Sie bildet die Basis unseres 4 – stufigen demokratischen Staatsaufbaus, der sich bekanntlich wie folgt gliedert:

Bezirksvertretung / Rat der Stadt / Landtag / Bundestag

Wer macht mit?

In der Bezirksvertretung arbeiten 19 Mitglieder ehrenamtlich und wenden hierfür viel Freizeit auf. CDU und SPD sind gleich stark mit jeweils 6 Mandaten vertreten. Es folgen die GRÜNEN mit 4 Mandaten und die LINKE mit 2. Last, not least: FDP: 1 Sitz.
Novum für Düsseldorf: Im Stadtbezirk 3 „regiert“ eine große Koalition. Getagt wird in der Regel einmal im Monat im Bürgersaal Bachstraße 145 (Bilker Arcaden). Die Sitzungen sind öffentlich.

Wer hat das Sagen?

Der politische Chef ist Bezirksvorsteher Walter Schmidt (CDU) in seiner Funktion als „Bezirksbürgermeister“. Gut für das Zusammenleben im Stadtteil ist es, wenn ein aktiver Heimatverein sich um die vielfältigen Themen des Viertels kümmert. Unvergessen das beispielhafte Engagement, als es um die Gestaltung der Freiflächen rund um die Gleisschleife Hellriegelstraße ging. Hier wurde im wahrsten Sinne des Wortes Hand angelegt, ein Beispiel für echten Bürgersinn. Ganz ohne Geld geht es nicht. Die Bezirksvertretung 3 hat ihren Beitrag geleistet.

Wie geht es weiter?

Das hängt nicht zuletzt von Ihnen ab. Mit konkreten Fragen, Kritik und Anregungen können Sie sich jederzeit an die Bezirksverwaltungsstelle 3, Bachstraße 145, 40217 Düsseldorf, Tel.: 899-3013, wenden. In vielen Fällen ist im Zusammenspiel zwischen Heimatverein, Politik und Verwaltung eine Lösung gefunden worden. E-Mail: egbert.casten@duesseldorf.de


besucherzaehler-kostenlos.de
bhv-volmerswerth.de